Login Neues Mitglied

Einloggen

Username *
Passwort *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen

Registrierung nur für Mitglieder des Tauchclub Münster.
Anfragen werden mit der Mitgliederliste abgeglichen und vom Administrator bestätigt.
Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Vollständiger Name *
Username *
Passwort *
Passwort bestätigen *
Email *
Email bestätigen *
Captcha *
Durch Klicken auf den Button bestätige ich, dass meine eingegebenen Daten gespeichert,
mit der Mitgliederliste des TCM abgeglichen und für den Betrieb dieser Homepage
verwendet werden dürfen.
Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
   
   

Day & Night 2013

Zum 8. Mal in der Alten Fahrt des Dortmund-Ems-Kanals

IMG 0089

Es läuft. Und es läuft immer besser! Als “runde Sache“ könnte man das diesjährige 24h Schwimmen bezeichnen, das am Wochenende 13./ 14. Juli stattfand. Bei bestem Sonnenschein war das Gelände des TCM/ ARC am Samstag schon mittags gut besucht. Dank der neuen Bojen erstrahlte auch die Wettkampfstrecke mit neuem Gesicht. Vielen Teilnehmern war das Prozedere bereits bestens bekannt. Nach der Wettkampfbesprechung fiel pünktlich um 14:00 Uhr der Startschuss und eine bunt gemischte Gruppe Schwimmer machte sich auf den Weg.

IMG 0021IMG 0174

P1060102P1060104

Neu auf dem Gelände gab es diesmal die VIP Lounge: Ein Pavillon mit rotem Teppich und Clubsesseln bestückt diente als Interviewbereich für Reporter und wichtige Gäste… und vielleicht auch mal zum relaxen für die Organisatoren??

Ansonsten fand man die bewährten Stationen: Die Anmeldung mit T-Shirt Verkauf, das Café “Neptun“ mit Kaffee, Tee, Kuchen. Für Ernährungsbewusste gab´s auch gesunden Frühstücksbrei der Firma Jentschura. Der Bierwagen und die Hüpfburg hatten einen neuen Platz gefunden nahe der Ruderhalle. Verlockende Düfte stiegen von der Grillstation auf, am Steg hatte der Sportshop Hüttmann sein Sortiment ausgebreitet. Das Wärmezelt war aufgeheizt, im Vereinsheim des Ruderclubs standen Massageliegen bereit. Feuerwehr und Streckenposten waren vor Ort.

IMG 0072IMG 0081IMG 0137IMG 0416

Die Leistungserfassung der Schwimmer fand diesmal auf Lothars Boot statt. Dort fanden die Webcam inklusive Rechner Platz und 2 Notebooks für die Eingabe, die dazugehörigen Bediener, ein Sonnenschirm, 2 Tische, Stühle, Funkgeräte, Fernglas, Fotoapparate… Das war schon etwas eng, lief aber untern Strich ganz gut. Und was nicht passte, wurde von Christina in der Auswertungszentrale passend gemacht!

Mit fortschreitendem Abend wurde es ruhiger. Während Hungrige am Grill um die letzten Würstchen kämpften, schnibbelten unermüdliche Frauen in der Küche schon das Gemüse für die Mitternachtssuppe. Vorher wurden im Café noch lecker Nudeln mit Tomatensoße oder Pesto serviert. Am Wasser leuchteten 20 000 Watt die Strecke diesmal noch gleichmäßiger aus, ohne zu blenden. Profi- und Hobbyfotografen gaben alles um das stimmungsvolle Panorama digital zu erfassen. Mindestens zwei Schwimmer waren immer im Wasser, begleitet wurden sie von unseren Streckenposten auf dem Wasser, die sie nicht aus den Augen ließen. Langsam wurde es kalt am Wasser. Während TCM Helfer sich in Decken hüllten, stellten schwimmwillige erstaunt fest dass das Wasser ja warm ist! Diese Meinung wurde allerdings nicht von allen geteilt.

IMG 0251IMG 0349IMG 0313IMG 0279

Zur Morgendämmerung zog es dann wieder mehr Teilnehmer ins Wasser. Gegen 6:00 Uhr bot sich ein kurzes Zeitfenster für Sonnenaufgangsfotos, dann schob sich eine dichte Wolkendecke ins Bild. Mit dem Wetter verlief der Vormittag in etwas gedämpfter Stimmung. Trotzdem knackten wir an diesem Wettkampftag die 400 Teilnehmer Marke.

Kurz vor zwei ging, wie jedes Jahr, Jens Müller ins Wasser, um als „Besenschwimmer“ die letzte Runde einzuleiten. Als es ca. eine Stunde später zur Siegerehrung geht haben fleißige TCMler schon die halbe Wettkampfstrecke abgebaut. Zum Veranstaltungsende stürzen sich die Helfer fast auf Stühle, Tische und Pavillons und räumen das Gelände in Rekordzeit auf. Trotzdem bleibt Zeit für Spaß und Tratsch oder ein letztes Bierchen. Die meisten sind müde, erschöpft, aber zufrieden: Alles gut gelaufen!

IMG 0144IMG 0136IMG 0206IMG 5663a

Erwähnenswert:

404 Teilnehmer schwammen zusammen 3563 Kilometer.

Mit 56 km schaffte Bernhard Schnabel den Gesamtsieg ohne Flossen und brach damit auch seinen eigenen Rekord von 2011. Bei den Flossenschwimmern lag mit immerhin 44 km Stefan Veckenstedt mal wieder vorne.

Tordis Krause hatte bei den Frauen die Nase vorn: Mit 39 km ohne Flossen stellte sie ebenfalls einen neuen Rekord auf. Mit nur einem Kilometer mehr siegte Anne Klatthaar bei den Frauen mit Flossen.

Bei den Methusalems (Jahrgang 42 und älter) schaffte Klaus Neusius 20 km mit Flossen. Auch wenn er in seiner Klasse ohne Konkurrenz war, eine beachtliche Leistung!

Günter und Erika Engelhard verteidigten mit Flossen die Vereinsehre: Mit 38 km gewann Günter den Pokal in seiner Klasse, Erika landete mit 25 km auf Platz zwei bei den Seniorinnen.

Bei den Kindern und Jugendlichen (ohne Flossen) gewann Lea-Marie Bach mit 10 km, Schwester Marla erreichte mit 7 km Platz 2. Für TCM Schwimmernachwuchs ist also gesorgt. Womit wir wieder mal sagen können: Es läuft!

Day & Night 2013 hat wieder Spaß gemacht! Bis zum nächsten Mal!

Hier geht´s zu denPlatzierungen!


Text: Karin Sander

Bilder: Jean Steckelbruck, Udo Pinkert, Andreas Grumann, Karin Sander

IMG 0011IMG 0039IMG 0046IMG 0054IMG 0101IMG 5609IMG 0147IMG 0151IMG 0157IMG 0179IMG 0405IMG 0178IMG 0196IMG 0234aIMG 0198IMG 0234IMG 0277IMG 0344IMG 0394P1060115IMG 0436IMG 0487IMG 0494IMG 0497IMG 0456IMG 0461

   
© by Tauchsportclub Münster e.V.