Login Neues Mitglied

Einloggen

Username *
Passwort *
an mich erinnern

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Vollständiger Name *
Username *
Passwort *
Passwort bestätigen *
Email *
Email bestätigen *
Captcha *

Day & Night  

Logo DayNight datum Kopie Kopie

   
   
   

(22.02.2017)

Unterwasserrugby - 9:3 TSC Münster zielstrebig auf Meisterschaftskurs

Das Wasser im Sprungbecken des heimischen Ostbades kochte zeitweilig förmlich, als die Recken des Tauchclubs Münster und ihre Gäste aus dem Rheinland den mit Salzwasser gefüllten Ball bearbeiteten. Trotz dreier extrem fahrlässig zustande gekommener Gegentreffer dominierten die Münsteraner das zwei Mal 15-minütige Spiel gegen die Männer der Spielgemeinschaft Köln-Bonn und bestimmten über weite Strecken eindeutig das Geschehen. Die Münsteraner unterstreichen damit zielstrebig ihre Wiederaufstiegsambitionen gegen den einzigen möglichen Aufstiegskonkurrenten aus Köln-Bonn eindrucksvoll mit 9:3 Treffern und setzen sich in der Punktetabelle deutlich von der Konkurrenz ab. Sollten die Münsteraner nur eines der beiden letzten Saisonspiele - zuhause gegen den URC Langenberg oder auswärts gegen den DUC Hamm - gewinnen, ist der direkte Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga West nach einem Jahr Landesliga vollbracht. Für die letzten beiden Saisonspiele fordert Spielertrainer Claus Mayer daher von allen Mannschaftsmitgliedern noch einmal volle Präsenz und Konzentration.

Für den Tauchclub Münster - Ulli Wagenhäuser

[04.02.2017] TSC Münster bleibt auf Erfolgskurs

Das Hinspiel im heimischen Ostbad hatten die Münsteraner gegen den damaligen Tabellenzweiten der Landesliga aus Dortmund bereits etwas überraschend mit 5:1 für sich entscheiden können. Am heutigen Abend bestätigten die Domstädter im Dortmunder Nordbad ihre derzeit gute Verfassung und bezwangen die Gastgeber in einem überaus fairen Spiel deutlich mit 1:8 und bestätigten ihre derzeitige Tabellenführung. Bereits nach gut zwei Minuten Spielzeit gelang den Münsteranern der erste Treffer, gefolgt von vier weiteren bis zum 0:5 Halbzeitstand. In der Pause kam Jörn Scharsack für Olaf Peters und musste durch eine taktische Umstellung die für ihn ungewohnte Stellung als Torhüter einnehmen. So blieb das Spiel bis zur Mitte der zweiten Halbzeit torlos, bis Tom Mayer nach einem geschickt ausgeführten Freiwurf von Diotim Meyer und Ballbote Ulli Wagenhäuser den salzwassergefüllten Ball im gegnerischen Metallkorb versenken konnte. Daniel Böckamp und Klaus Jaquemotte gelangen nachfolgend noch die Treffer zum 0:8, bevor den Dortmundern knapp zwei Minuten vor Spielende noch der Ehrentreffer zum 1:8 Endstand gelang. Torschützen für Münster: Doberstein (2), Held, Schwind (2), Mayer, Böckamp, Jaquemotte.

[14.01.2017] Tauchsportclub Münster Tabellenerster der Landesliga im Unterwasserrugby

 

Nach dem Sieg gegen Dortmund am Mittwoch mussten die Unterwasserrugby-Recken des TSC Münster am Samstagabend zum zweiten Mal in dieser Woche ran und ein Ligaspiel bestreiten und holten erneut drei Punkte. Die über weite Strecken rüde und spielerisch unattraktive Partie mit zahlreichen Unterbrechungen endete letztlich sogar etwas glücklich für die mit nur zehn Spielern ins verschneite Langenberg angereisten Domstädter. Nachdem die Gastgeber zunächst überraschend in Führung gehen und nach Ausgleich und Führung für die Münsteraner immer wieder heran kommen konnten, sorgten die Tore von Claus Mayer, Daniel Schwind, Daniel Böckamp und Yves Reker für den letztlich verdienten 3:4 Endstand. Die Münsteraner beenden damit nach drei Siegen in Folge erfolgreich die Hinrunde der Unterwasserrugbysaison und übernehmen erstmalig die Tabellenführung der Landesliga NRW.

Ulrich Wagenhäuser

08.02.2017        

TCM baut Tabellenführung kampflos aus

Durch krankheitsbedingte Absage des Gegners DUC Duisburg festigt die Mannschaft des Tauchclubs Münster kampflos seine Tabellenführung in der Landesliga. Gegen die Rheinländer hatten die Münsteraner im Hinspiel - allerdings in Unterzahl mit nur acht Spielerinnen und Spielern - in einem sehr fairen und knappen Spiel 0:3 verloren. Da die Duisburger nach ihrer Aussage auf absehbare Zeit keine spielfähige Mannschaft zusammen bekommen wird, baten sie darum das Spiel gemäß UW Rugby-Wettkampfordnung mit 20:0 Toren und 3:0 Punkten für Münster zu werten. Nun entscheiden noch drei Spiele über die Meisterschaft und den möglichen direkten Wiederaufstieg in die zweite Bundesliga. Die Gegner zuhause sind die SG Köln-Bonn, der URC Langenberg und auswärts im letzten Spiel der DUC Hamm.

 

Für den Tauchclub Münster - Ulli Wagenhäuser

   
© by Tauchsportclub Münster e.V.